UA-147229414-1

Naturheilpraxis Rudolf Eckert - Feuchtwanger Straße 16 - 90449 Nürnberg Tel.09116608505  praxis-eckert@kabelmail.de

Von Natur aus gut

Biologische Krebstherapie

In Abhängigkeit von Krebsart und Stadium ist die naturheilkundliche Krebstherapie eine sehr gute Möglichkeit, schulmedizinische Therapien in ihrer Wirkung zu unterstützen bzw. ihre möglichen Nebenwirkungen zu verringern. Aber auch in der Nachsorge von Tumorerkrankungen kann die Naturheilkunde äußerst wertvoll sein.

Diagnoseverfahren

-Chemosensitivitätstest

Bei diesem Bluttest besteht die Möglichkeit, eine Vielzahl von Chemotherapeutika auf ihre Wirksamkeit in Bezug auf die im Patientenblut zirkulierenden Krebszellen zu untersuchen.

www.maintrac.de

-NK Zellaktivitätsanalyse

Mit Hilfe des NK Zellaktivitätstestes kann jenes Medikament ermittelt werden (z.B. Thymus, Mistel u.a.), welches eine optimale Immunstimmulation erzeugt. Diese natürlichen Killerzellen (NK Zellen) spielen eine wichtige Rolle in der körpereigenen Abwehr von Krebszellen. Dies ermöglicht eine optimale naturheilkundliche Therapie.

www.ganzimmun.de

Therapien:

Ozonbehandlung

Diese Beschreibung der Ozonanwendungen sind lediglich Informationen der Anwendungsformen und werden nicht alle in meiner Praxis angewendet.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen der sog. kleinen und der großen Eigenblutbehandlung,der rektalen Begasung und der Anwendung von ozonisiertem Wasser oder Olivenöl. Des weiteren gibt es noch eine Wundbegasung.

Bei der kleinen Eigenblutbehandlung wird dem Patienten  Venenblut entnommen ( 2-5 ml), dieses mit einem Ozonsauerstoffgemisch verschüttelt und in den Gesäßmuskel zurückgespritzt.

Bei der großen Eigenblutbehandlung wird 50-100 ml Blut aus der Armvene in eine Einwegtropfflasche entnommen, dieses Blut wird mit einem Ozon-Sauerstoff-Gemsich angereichert und anschließend wieder wie eine Infusion über den bestehenden venösen Zugang zurückgegeben. 

Bei der rektalen Begasung mit Ozon wird dem Patienten mittels einer Klistierspritze das Ozonsauerstoffgemisch innerhalb von 1- 3 Minuten in den Enddarm eingeführt.

Bei der Wundbegasung wird mit einer speziellen Saugglocke bzw. einem Kunststoffbeutel, der auf bzw. um die Wunde gelegt wird, diese über ein geschlossenes System völlig geruchlos behandelt. Dies wirkt wundreinigend und desinfizierend.

Die Anwendung des ozoniesierten Wassers ist ebenfalls möglich.

Die Ozontherapie ist eine risikoarme und äußerst effektive Behandlungsmethode, die sich über viele Jahrzente bewährt hat.

Welches Verfahren bei welcher Erkrankung eingesetzt wird, kann bei einem persönlichen Gespräch erörtert werden.

Weitere Infos zum Ozongerät Photonik unter www.ozonosan.de/deu/de13.html


- Enzymtherapie Infos unter www.mucos.de

- Leber/Milzpeptide
- Mistelbehandlung  Infos unter www.helixor.de

- Thymusinjektion
- Vitamin C Hochdosisinfusion Infos unter  www.pascoe.de

- Aufbauinfusionen mit Aminosäuren bzw Mineralstoff/Spurenelementen

- Darmsanierung

- Schwermetallausleitung nach Nachweis einer Belastung

Die therapeutischen Möglichkeiten müssen in einem persönlichen Gespräch erörtert, unter Berücksichtigung der notwendigen schulmedizinischen Therapie koordiniert und sollten in laufenden Blutlaborkontrollen überwacht werden.

http://www.biokrebs.de/

E-Mail
Anruf
Karte
Infos