Naturheilpraxis Rudolf Eckert - Feuchtwanger Straße 16 - 90449 Nürnberg Tel.09116608505  praxis-eckert@kabelmail.de

Von Natur aus gut

Aktuelles zum Thema Grippeschutz

Besonders zur kalten Jahreszeit ist es enorm wichtig, ein gesundes und starkes Abwehrsystem zu besitzen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für den Schutz gegen Viren und Bakterien . In der Naturheilkunde haben sich hierzu einige Therapien sehr bewährt. Welches Verfahren für den einzelnen Patienten in Frage kommt, kann durch ein Berücksichtigen der bisherigen Krankengeschichte und der persönlichen Grundveranlagung  herausgefunden werden.

Eine dieser Therapien ist die Herstellung einer Autovaccine. Besonders geeignet zur Behandlung von wiederkehrenden Infekten der Atemwege, Reizdarmsyndrom, Pilzinfektion, Neurodermitis und Allergien.

Infos zum Thema Autovaccintherapie unter

www.symbiovaccin.de

Näheres auch in meiner Praxis.

  

Darm und Immunsystem

Eine besondere Bedeutung im Bezug auf viele chronische Erkrankungen kommt unserem Darm zu, der mit ca. 400m2 innerer Kontaktoberfläche eines der wichtigsten Immunorgane unseres Körpers darstellt.

Diese riesige Oberflächenstruktur mit seinen Milliarden von physiologischen Bakterienbewohnern, die zu einem gut funktionierenden Darmökosystem gehören, ist aber auch sehr häufig Ausgangspunkt oder zumindest am unterhalten diverser chronischer Gesundheitsstörungen beteiligt. In erster Linie sind es Stuhlunregelmäßigkeiten (Durchfall, Verstopfung), Blähungen, Verdauungsstörungen, entzündliche Prozesse der Darmschleimhaut, aber auch Infektanfälligkeiten oder chronische Hauterkrankungen  können durch eine Fehlbesiedelung der bakteriellen Darmflora unterhalten werden. Ganz besonders der Pilzbefall des Darmes ist ein oft unterschätztes Problem und Ursache einiger dieser Beschwerden.

Nach Einnahme von Antibiotika sollte ebenfalls an einen Darmfloraaufbau gedacht werden, bei dem es häufig zu Veränderungen der gesunden Bakterienzusammensetzung kommt.

Auch das gehäufte Auftreten von bestimmten Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist nach aktuellem Wissensstand ebenfalls auf ein schwaches bzw. überfordertes Darmschleimhautimmunsystem zurückzuführen.

Man kann mit einer einfachen Stuhlprobe das Ökosystem Darm auf erwünschte und unerwünschte Bakterien/Pilze/Parasitenbesiedelungen, Blutbeimengung überprüfen. Entzündungszeichen, die Verdauungsleistung und das darmassoziierte Immunsystem können ebenfalls geprüft werden.

Nähere Informationen zu den Laboruntersuchungen und Therapieoptionen erhalten Sie in meiner Praxis.

Infos zum Thema Darm auch über

www.laves-pharma.de 

www.ardeypharm.de

 

Kosten:

Die Abrechnung erfolgt nach der GebüH (Gebührenverordnung für Heilpraktiker). Die Behandlungskosten werden in der Regel von den privaten Krankenkassen übernommen und sind beihilfefähig. 

Für alle gesetzlich Versicherten. Die gesetzlichen bzw. privaten Krankenkassen bieten inzwischen recht günstige Krankenzusatzversicherungen an, die u.a. auch die Kosten für Heilpraktikerleistungen und die verordneten Medikamente in verschiedenem Umfang übernehmen. Weitere Infos zum Thema Krankenzusatzversicherung erhalten Sie unter

www.continentale.de

www.debeka.de

www.gothaer.de