Naturheilpraxis Rudolf Eckert - Feuchtwanger Straße 16 - 90449 Nürnberg            Tel.0911 6608505  praxis-eckert@kabelmail.de

Von Natur aus gut

Ausleitungsverfahren wie z.B. Schröpfen, Aderlass

Schröpfen

Das Schröpfen  gilt als schmerzlindernd und allgemein durchblutungsfördernd und gehört zu den bekannten Formen der ausleitenden Heilverfahren. Die Schröpftherapie aktiviert das Immunsystem und löst Verhärtungen im Haut- und Unterhautgewebe. Die wichtigsten Heilanzeigen Schmerzzustände bei rheumatischen Erkrankungen und Osteoporose, Rücken- und Nackenschmerzen, Muskelverspannungen, Magen- und Darmbeschwerden,  Atemwegserkrankungen und chronische Schwächezustände

Aderlass

Der Aderlaß (Blutentnahme) ist eines der ältesten Heilverfahren. Neben dem reinen Druckabbau im Blutsystem (vor allem bei Bluthochdruck) ist die Anregung der Selbstheilungskraft, die schulmedizinisch oft unterschätzt wird, ein gewünschter Effekt bei der Anwendung dieses Verfahrens. Er dient zur Vorbeugung und Entgiftung. Das entnommene Blut wird durch Körperflüssigkeit ersetzt, wodurch ein Verdünnungseffekt erzielt wird.

Schwermetalle

Schwermetallbelastungen (z.B. Quecksilber, Cadmium Blei usw )sind im Verdacht, an einigen chronischen Erkrankungen beteiligt bzw. als Ursache zu stehen. Bei Allergien, Gelenkrheuma und anderen Autoimmunerkrankungen sollte immer auf eine Schwermetallbelastung untersucht werden. Dies wird in meiner Praxis durch einen Provokationstest mit Chelatbildner durchgeführt. Diese Chelatbildner haben die Eigenschaft Schwermetalle zu binden und diese über die Nieren bzw. dem Darm auszuscheiden. Dadurch kann man sie z.B. im Urin bzw. Stuhl nachweisen. Diese Eigenschaft wird auch zur Ausleitung eingesetzt. Chelatbildner können per Kapsel oder Injektion/Infusion verabreicht werden.